Sommerklänge

Serenade Neuerkirch

13. Juli 2013, Evangelische Kirche
Hauptstraße 2, 55471 Neuerkirch (Hier bei Google-Maps zu finden)

„Sommerklänge“

Barocke Musik auf historischen Instrumenten

(Veranstalter: Kreismusikschule Rhein-Hunsrück)

 

LA VOLTA Koblenz

Franz-Rudolf Kuhnen, Rangulf Zschenderlein - Block- und Traversflöte
Michael Spengler - Viola da Gamba
Andreas Nachtsheim - Laute

 

Pressetext

Neuerkircher Serenade bringt Alte Musik zum Klingen

Neuerkirch lädt am Samstag, den 13. Juli 2013 um 20:00 Uhr zur traditionellen Serenade am Vorabend des Kunsthandwerker und Bauernmarktes ein.

In diesem Jahr werden „LA VOLTA KOBLENZ“ zu Gast sein. Das Koblenzer Projektensemble hat sich für diesen Abend der „Alten Musik“ verschrieben. Franz-Rudolf Kuhnen und Rangulf Zschenderlein, Michael Spengler und Andreas Nachtsheim sind in diesem Metier keine Unbekannten. Mit Travers- und Blockflöte, Viola da Gamba, Laute und Theorbe beweist allein die Instrumentenauswahl sehr viel Sachkenntnis auf diesem Gebiet. Die vier Musiker sind Spitzenkönner auf ihrem Gebiet. Vom Verein der Freunde und Förderer Alter Musik am Mittelrhein bis hin zur Berliner „Lautten Compagney“ ist alles vertreten. Dabei sind und bleiben sie ortsverbunden. Alle vier Musiker stammen Rheinland-Pfalz oder sind regelmäßig hier tätig. Sie tourten schon mit Nigel Kennedy (Andreas Nachtsheim) wirkten an vielen CD-Produktionen mit (Michael Spengler) oder unterrichten in Koblenz, Bad Ems und Simmern.
Nun also kommen sie nach Neuerkirch, wo 2009 schon einmal ein Koblenzer Barockensemble zu Gast war. Damals war es ein großer Erfolg. Historische Instrumente, auf alte Weise meisterhaft gespielt in einer wunderschönen kleinen und heimeligen Kirche.

(Text: Peter Schulz)

 

Programm

Arcangelo Corelli
(1653-1713)

Concerto grosso op. 6/3 c-Moll
(für 2 Blockflöten und B.c.)

 

James Paisible
(~1656-1721)

Sonate g-Moll
(Blockflöte und B.c.)

 

Georg Friedrich Händel
(1685-1759)

Sonate h-Moll HWV 376
(Traversflöte und B.c.)

 

Michel de la Barre
(1675-1745)

Suite Nr. 20 h-Moll
(Travers- und Voiceflute)

 

Johann Christoph Pepusch
(1667 – 1752)
Triosonate F-Dur
(2 Blockflöten und B.c.)

 

--- P A U S E ---

 

Johann Hieronymus Kapsberger
(1580-1651)

Preludio – Kapsperger
(Laute)

 

Georg Philipp Telemann
(1681-1767)

„Corellisierende Sonate“ Nr. 6 D-Dur
TWV 42:D8
(Travers-, Blockflöte und B.c.)

 

 

Sonate e-Moll TWV 41:e5
(Viola da Gamba und B.c.)

 

Arcangelo Corelli
(1653-1713)
Concerto grosso op. 6/2 F-Dur
(für 2 Blockflöten und B.c.)

 

Eintritt: 10,00 €

Einlass: 19:45 Uhr

 

Zurück zu Veranstaltungen

   
© 2008-2016 Alte Musik am Mittelrhein e.V.